zeittafel1
alt01
Bild4

1907 - 1908

Bau Landhaus, Bauherr: Stadtrat Theobald Baldauf (Inhaber der Knopf- und Metallwarenfabrik Gebrüder Baldauf Marienberg/Sa.)
Architekten: Zapf & Basarke Chemnitz

1912 - 1913
Um- und Erweiterungsbau zur Villa, Bauherr: Stadtrat Gerhart Baldauf (ab 1909 Inhaber der Knopf und Metallwarenfabrik Gebrüder Baldauf Marienberg/Sa.), Architekt: Gustav Hacault aus Zwickau

1913
Anbau des Wintergartens

1936
Verkauf an Herrmann Lesser, Inhaber der Firma Lesser, Clausnitzer & Co, Stroh- und Filzhutfabrik mit Sitz in Dresden/Leuben

zeittafel2

1937 - 1940
Ferienheim für die Arbeiter der Firma Lesser

Februar - Juli 1945

Säuglingsheim

September 1945
Entbindungsstation des Marienberger Krankenhauses

Oktober 1945
Kreiskommandantur der Sowjetischen Militäradministration

1946
Firma Lesser wird auf der Grundlage des Volksentscheides entschädigungslos enteignet. Villa geht in Volkseigentum über

1952
Pionierhaus "Phillipp Müller"

1982
Mit Wirkung vom 01.06.1982 wird das Gebäude des Pionierhauses durch den Rat des Kreises Marienberg unter Denkmalschutz gestellt

Säuglingsheim

1991
Schülerfreizeitzentrum des Mittleren Erzgebirgskreises

1997
Kultur- und Freizeitzentrum des Mittleren Erzgebirgskreises

2009
Die Baldauf Villa wird ein Teilbetrieb
des kultour Eigenbetriebes des Erzgebirgskreises

2020 11 06 Grenzgaenger

kultlogo

kultlogo

kultlogo

kultlogologo MiE