Das Thema lautete: „Von der Seele schreiben“

Was braucht der Mensch zum Leben?
Was ist für Euch persönlich wichtig?
Worüber ärgert Ihr Euch und was bereitet Euch Freude?

Von der Seele schreiben, bedeutet nicht, dass man nur über die negativen Dinge des Lebens erzählt. Spaß und Heiterkeit sind ein wichtiger Teil von uns Menschen. Schreibt mit Witz und Ironie. Nehmt Euch und Eure Umwelt mal aufs Korn! Humoristisch und unterhaltsam zu schreiben ist eine hohe Kunst.

Junge Autoren hatten die Möglichkeit in Hochdeutsch und Mundart, Lyrik oder Epik Beiträge bis zum 1. Dezember 2020 zu diesem Thema einzureichen. 40 Teilnehmer mit insgesamt 78 Beiträge aus dem gesamten Kulturraum-Erzgebirge-Mittelsachsen beteiligten sich an unserem Wettbewerb und haben sich getraut. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Eine Jury, bestehend aus fünf Kennern dieser Szene, hat die Einsendungen der Schüler bewertet. Diese waren: Silke Lötzsch (Pockau-Lengefeld), Sylke Hörhold (Sohland an der Spree), Sonja Steiner (Marienberg OT Rübenau), Stefan Tschök (Chemnitz)  und Thomas Häntsch /(Weeze).

Jetzt stehen die Preisträger des Jugendkulturprojektes des Erzgebirgskreises „TRAU DICH! – Nachwuchsförderpreis Literatur im Erzgebirge“ fest.

Die Verteilung der Preise ergab sich wie folgt:

Preisträger:  Nachwuchsförderpreis Literatur im Erzgebirge 2021

Thema „Von der Seele schreiben“

  • Hauptpreis „Trau Dich“: Kristin Liebscht, Schlettau
  • Hauptpreis Lyrik: „Sonne“ Hannah Linke, Bieberstein
  • Hauptpreis Epik:  „Sturm“ Ondine Anfelder, Kurort Oberwiesenthal
  • Jurypreis Lyrik: „Der Sinn des Lebens“ Vanessa Schreiter, Wolkenstein
  • Talentpreis Lyrik: „Endlich“ Lucie Neumann, Flöha
  • Talentpreis Epik: „Alltag“ Selina Schauer, Gornsdorf
  • Talentpreis Lyrik: „Nimmerland“ Michelle Buschbeck, Großrückerswalde
  • Juniorpreis Epik: „Im Zoo des Lebens“ Smilla Claus, Lauter-Bernsbach
  • Sonderpreis: „Geschichtenbuch“ Kindergarten „Neuer Bahnhof“, Ehrenfriedersdorf
  • Förderpreis: „Leben oder Leiden“ Lilly Vater, Lößnitz
  • Förderpreis: „Der verzauberte Teeladen“ Karla Steinberg, Freiberg
  • Förderpreis: „Ticktack…“ Lara Ulbricht, Pockau-Lengefeld
  • Förderpreis: „Tut mir leid- Coronazeit“ Mark Buschmann, Pockau-Lengefeld
  • Förderpreis: „Die Hoffnung erlischt nie“ Elise Dietrich, Scheibenberg
  • Förderpreis: „Der Antiwischmopp“ Emilia-Charlotte Kunze, Stollberg
  • Förderpreis: „Der Alptraum des Traumkörpers“ Naemi Vogel, Schneeberg

Herzlichen Glückwunsch unseren Preisträgern! Auch wer keinen Preis gewonnen hat, kann auf seine Leistung stolz sein.

kultlogo

kultlogo

kultlogo

kultlogologo MiE