Schatten über dem Erzgebirge Titel

Am 6. Juli 2019 ernennt die UNESCO die Montanregion Erzgebirge/Krusnohori zum Welterbe - eine seit dem 11. Jahrhundert gewachsene Bergbaulandschaft beiderseits der sächsisch/böhmischen Grenze. Seit dem ersten Fund von Silbererz im Jahre 1168 wurde im Erzgebirge bis 1990 ununterbrochen Bergbau betrieben.

Die Kurzgeschichten, geschrieben von 22 Autoren aus Tschechien und Deutschland, haben ihre Schauplätze jeweils an einer Welterbestätte. Die Handlungen, zweisprachig abgedruckt und illustriert von Ralf Alex Fichtner, entführen Leserinnen und Leser an diese Orte, nehmen sie mit in deren Historie und entfachen Neugier, diese zu besuchen.

Das Buch ist ab 9. November 2020 in der Baldauf Villa erhältlich!

Literaturnachwuchspreis

2020 11 06 Grenzgaenger

kultlogo

kultlogo

kultlogo

kultlogologo MiE