Ausschreibung zum 11. Nachwuchsförderpreis Literatur im Erzgebirge 2020

Nature writing – oder: Naturraum im Kulturraum

 

Was wäre, wenn ein alter Baum erzählen könnte? Was würde ein Zugvogel zu berichten haben? Welche Schätze bewacht eine Tiefseekreatur? Wie sieht die Erde ohne Menschen aus?

Solche und noch mehr Fragen warten auf Eure Antworten beim 11. Nachwuchsförderpreis der Literatur im Erzgebirge.

 

Nature writing, die eigenen Gedanken von sich weg, hinein in die Natur zu lenken, sich selbst in einen uralten Baum zu verwandeln, der Blick aus der Vogelperspektive oder von „1,80 down under“… alles ist möglich. Die Mischung aus sichtbarer Umwelt, Phantasie, Blick auf altes Naturwissen und sprachlichen Stilmitteln vereinigen sich zur „Terraliteratur“. Der Kultur(-Natur-)Raum Erzgebirge birgt unbeschreiblich viele Beispiele dafür. Findet sie und probiert Euch aus, in hochdeutsch oder Mundart, Lyrik oder Epik, und Ihr werdet sehen, wie sich Euer Horizont erweitert.

 

Mit dem Thema „Nature writing – oder: Naturraum im Kulturraum“ rufen wir alle Mädchen und Jungen zwischen 10 und 21 Jahren auf, ihre Gedanken in Worte zu fassen und sich am Nachwuchsförderpreis „Literatur im Erzgebirge“ 2020 zu beteiligen.

 

Einsendeschluss ist der 01.12.2019. Die Einreichungen werden einer Jury aus gestandenen Schriftstellern und Kennern der Szene zur Preisverleihung vorgeschlagen.

 

Die Auszeichnung erfolgt im März 2020 in der Baldauf Villa.

Junge Tale...
Junge Tale...